Currently set to Index
Currently set to Follow

EuroMillions Schweiz

Seit 2004 ist EuroMillions in der Schweiz bereits aktiv unter den Lottospielern spielbar und kommt ausgesprochen gut an.

Spanien, Großbritannien und Frankreich durften als einzige Nationen an der Lotterie direkt nach deren Eröffnung teilnehmen, wo bereits mit der ersten Ziehung 15. Millionen Euro direkt ins schöne Frankreich gingen.

Mittlerweile dürfen neun Nationen an der Lotterie teilnehmen und ihr Glück versuchen, sodass wir unbedingt mehr darüber informieren möchten.

Schließlich soll jeder sein Glück nutzen dürfen, um endlich im lang ersehnten Reichtum schwelgen zu können!

Zudem ist gerade in der Schweiz die Euro Millions Lotterie äußerst beliebt, wo ihre Gewinnobergrenze mittlerweile bei 220 Mio. Euro liegt!

Was ist die Lotterie EuroMillions aus der Schweiz?

Die Euromillionen sind eine Lotterie-Art, wo es den Gewinnern möglich ist, bis zu 220. Millionen Euro zu gewinnen.

Die Obergrenzen haben sich im Laufe der letzten Jahre deutlich nach oben verändert und von anfänglich drei Nationen dürfen mittlerweile neun Nationen teilnehmen und darunter eben auch die Schweiz.

Die Euromillionen werden dienstags und freitags in der Schweiz gezogen, wo das Los im Übrigen nur 2.50 Euro kostet. Ein Grund mehr, sein Glück am Schopfe zu packen und auf die richtigen Zahlen zu tippen.

Wie funktioniert die Lotterie EuroMillions in der Schweiz?

Die Funktionsweise bei der Euro Millions Lotterie ist recht simple, sodass man im Grunde nur fünf Zahlen aus 50 und zwei Zusatzzahlen aus 12 Zahlen tippen muss.

Hierbei dürfen die Lieblingszahlen gewählt werden, aber auch gerne einfach nur zufällig irgendwelche Zahlen getippt werden.

Wer bei Euromillionen in der Schweiz spielt (in einer lokalen Annahmestelle), der nimmt mit jedem Tipp auch an einer sogenannten 2. Chance-Ziehung teil. Diese 2. Chance-Ziehung wird auch Swiss Win (Romandie) genannt. In der 2. Chance-Ziehung werden erneut 5 Zahlen gezogen und Gewinne für 5-, 4- und 3-Richtige ausgelost. Die 2. Chance-Ziehung wird ohne Sterne durchgeführt.

Welchen Gewinnklassen gibt es und wie hoch kann der Jackpot steigen?

Mit insgesamt dreizehn Gewinnklassen ist für jeden die reale Chance dabei, bei den Euro Millionen in der Schweiz etwas abzuräumen.

Schon mit zwei richtig getippten Zahlen gibt es einen anteiligen Gewinnpool, der in jedem Fall mehr als der Einsatz aus macht. Natürlich ist die erste Gewinnklasse die, die die dicken EuroMillions garantiert, aber das bedeutet nicht, dass nicht auch fünf Richtige reichen würden, um sich schon Millionär nennen zu dürfen.

Je höher die Gewinnklassen von 13 auf 1 desto höher ist auch der Anteil des möglichen Gewinns!

Bei den bisherigen Jackpots ist zu erkennen, dass anfänglich mit der ersten Ziehung bereits 15. Millionen Euro sich auf dem Weg in Richtung Frankreich machten.

Das war allerdings im Jahr 2004 und 2008 erreichten über 55. Millionen Euro einen Tipper aus Österreich, ehe ein Jahr später die maximal mögliche Gewinnhöhe auf 185 Millionen Euro angehoben wurde.

Doch nur drei Jahre später ging es erneut hoch auf 195 Millionen Euro, sodass die Beliebtheit der Schweizer EuroMillions Lotterie auch dazu beitrug, die Gewinnsummen hoch zu schrauben.

Mittlerweile ist die maximal mögliche Gesamtsumme mit 220 Millionen Euro wirklich hoch, sodass man sein Glück für den geringen Einsatz in jedem Fall nachhelfen sollte!

Kann man die Schweizer EuroMillionen in Deutschland spielen?

Auch in Deutschland muss niemand auf die Euro Millions Lotterie verzichten, sodass die Teilnahme derzeit nur online möglich ist. Doch die Euromillionen locken eben auch die deutschen Spieler an, wo solch hohe Maximalsummen als Jackpot möglich sind.

Wirklich verwunderlich ist dies natürlich nicht, sodass sich die deutschen Lotteriespieler derzeit mit ihrer Online-Teilnahme begnügen müssen.

Dennoch lohnt es sich, die Chance als deutscher Kunde online wahrzunehmen und am Euro Millions teilzunehmen, solange die Lotterie derart hohe Gewinnchancen einräumt!

Was kostet EuroMillions in der Schweiz?

Glücklicherweise muss an dieser Stelle festgehalten werden, dass die Euromillionen Lotterie in der Schweiz gar nicht so teuer ist. Sie kostet gerade einmal ab 3 Euro pro Tipp, was wirklich nicht viel ist, wenn man bedenkt, wie hoch der maximal mögliche Jackpot ist.

Da lohnt sich die Investition in jedem Fall, um sich hoffentlich schon bald selbst zum Euromillionen Millionär erklären zu dürfen.

Das sollten Sie wissen

EuroMillions Schweiz – hier muss man Fortuna einfach auf die Probe stellen!

Natürlich spricht die ganze Welt beim Thema Lotto immer davon, dass die Gewinnchancen nicht so hoch seien und das Glücksspiel auch in gewisser Weise süchtig machen kann.

Wer jedoch vorsichtig mit seiner griechischen Glücksgöttin Fortuna umgeht, der muss in der Schweiz eben auch nur 2.50 Euro investieren, um sich den Euromillionen Jackpot mit etwas Glück unterm Nagel reißen zu können.

Hierfür mögen fünf Richtige und die zwei Zusatzzahlen zwar notwendig sein, aber vielleicht sind die getippten Zahlen ja die Glückszahlen?

Ansonsten stehen noch vierzehn weitere Gewinnklassen zur Verfügung, um ebenso hohe Gewinne erzielen zu können.

Aus Deutschland mag im Augenblick nur die Teilnahme übers World Wide Web zur Auswahl stehen, aber auch hier lohnt es sich, die EuroMillions nicht unberührt zu lassen!

Solch hohe Gewinne kann ganz sicher jeder gut gebrauchen und wer es nicht wagt, der kann Fortuna eben auch nicht auf die eigene Seite holen.

Diese Lotterie kostet nicht viel und bietet dafür umso mehr, ein Versuch ist es also immer wert und wer weiß, vielleicht sind die getippten Glückszahlen wirklich der Weg ins Glück?

Redaktion
EuroMillions Kiosk
Logo
Enable registration in settings - general